Montag, 27. Oktober 2014

Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam - eine Geschichte über das Erwachsenwerden

Quelle: Carlsen

Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam



Originaltitel: girl unmoored
Originalverlag: Fiction Std, 06. März 2012
Aus dem amerikanischen von Claudia Feldmann

Erscheinungstermin: Juli 2014  

Hardcover mit Schutzumschlag, 
352 Seiten, 15 X 22 CM  
ISBN: 978-3551583178  
D: € 17,90 | A: € 18,40 | CH: 25,90 sFr

VERLAG: Carlsen


         

die Autorin:

Jennifer Gooch Hummer hat nach ihrem Studium als Drehbuchanalystin gearbeitet und lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern in Los Angeles und Maine. Für ihren Debütroman „Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam“ wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.


Klappentext:

Aprons Leben ist in Aufruhr: Sie versucht, über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen, die neue Partnerin ihres Vaters ist bei ihnen eingezogen und ihre beste Freundin Rennie hat sie fallenlassen. Ihr droht ein einsamer Sommer, aber dann nimmt sie einen Ferienjob in Mikes und Chads Blumenladen an. Die beiden stehen ihr freundschaftlich und väterlich zur Seite in Zeiten, in denen sich sonst niemand um sie kümmert, und ihr Blumenladen wird für Apron zu einem zweiten Zuhause. Doch das währt nicht lange, denn Chad ist todkrank …


Charaktere:

Apron, ein junges Mädchen mit rotem Haar und Sommersprossen, ist auf Grund des frühen Todes ihrer Mutter und Margie, der neunen Freundin ihres Vaters, mit der es nicht so recht klappen will, ziemlich einsam. Sie muss lernen ohne Andere zurecht zu kommen und sich dem Erwachsenwerden alleine stellen. 

Mike & Chad sind zwei aufgeschlossene Männer, die von Anfang an durch ihre Hilfsbereitschaft und offene Art auffallen. Die Art, mit der sie sich Aprons annehmen, zeigt viel von ihrer Wärme und Zuverlässigkeit.


Meinung:

Ich bin verliebt. Anders kann man es nicht ausdrücken...
Das Buch schildert das Leben aus der Sicht einer 13-jährigen, mit all seinen Höhen und Tiefen. Primär handelt es von Angst, Liebe, Tod, Toleranz und Mitgefühl, bildhaft geschildert an Beispielen, die jedem auf die eine oder andere Art bekannt sind. Für mich ist diese tolle Geschichte ein Appell an Akzeptanz und Hilfsbereitschaft. Werte, die meiner Meinung nach niemals genug versucht werden können, vermittelt zu werden!

Der Schreibstil ist entsprechend jugendlich gehalten, was einen zu so manchem Schmunzeln verleitet. Nicht selten habe ich mich dabei ertappt, wie ich laut auflachen musste. 
Die Kapitel sind in der Regel immer nur ein paar Seiten lang, was das Lesen recht kurzweilig macht. 
Es gibt unheimlich viele tolle Elemente, die einen mehr oder minder durch das gesamte Buch begleiten. So z.B. die lateinischen Sprüche und Redewendungen, die sich sowohl in den Kapiteln, als auch in den jeweiligen Kapitelüberschriften finden. Diese passen perfekt zum Geschehen und regen oftmals zum Nachdenken an. 
Auch das wiederkehrende Thema "Jesus" hat der Geschichte einen ganz eigenen Charme verliehen (an alle, die nicht Bibel-affin sind: Keine Angst! Niemand versucht euch zu bekehren ;) Es wird nur ab und an sowohl im lustigen als auch im nachdenklichen Sinne aufgegriffen, was echt super rüber kommt. Lasst euch überraschen!)


Alles in allem war dies für mich eindeutig eins meiner Highlights in diesem Jahr!! Gerne mehr davon :) 


mein Fazit: 


5 von 5 Sternen

Sonntag, 26. Oktober 2014

Nilamrut 3, das spannende Finale, welches keine Wünsche offen lässt

Quelle: Amazon

Nilamrut 3 - Die Hoffnung erwacht


Erscheinungstermin: 19 September 2014  

Taschenbuch, 
300 Seiten21,6 X 14 X 1,9 CM  
ISBN: 978-1502437105 
€ 12,99 ebook € 4,99

VERLAG: CREATESPACE INDEPENDENT PUBLISHING PLATFORM








         

die Autorin:

In einer stürmischen Winternacht 1973 geboren, hatte Andrea Bielfeldt viel Zeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Doch erst im Winter 2012 veröffentlichte sie ihr Romandebüt „Nilamrut – Im Bann der Ringe“ und legte damit einen erfolgreichen Start hin. Die Autorin hat mit der Nilamrut – Trilogie eine Fantasy Geschichte geschrieben, die sowohl Alt, als auch Jung begeistert. Aber vor Liebesromanen macht sie nicht Halt und verleiht ihren Figuren neben einer gefühlvollen Ader auch eine Portion trockenen Humor. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein, ist bekennender Kaffeejunkie und ist dem Motto ihrer Protagonistin Cat treu, die sagt:

Es gibt keine Zufälle! 



Klappentext:

Mit dem Verlust der Ringe ist auch die Hoffnung dahin, dass der Fluch jemals gebrochen werden kann. Cats Kräfte schwinden und sie ahnt, dass der Fluch, der auf Rics Familie lastet, sie fest im Griff hat. Ihr Ende scheint besiegelt. Doch sie ist nicht die Einzige, die dem Tod ins Auge blickt. Ein vor Jahrhunderten geschlossener Pakt mit dem Dämon Neelahjah soll nun beglichen werden. Als Ann und Levian erkennen, dass Ann geopfert werden soll, um die Schuld seiner Vorfahren zu begleichen, beginnt ein Kampf um Leben und Tod …


Charaktere:

Hierzu gibt es nicht mehr viel zu sagen. Cat und Ric sowie Levian und Ann sind vereint und versuchen gemeinsam im Kampf gegen die Flüche stark zu sein. Charakterlich habe ich den Vorbänden nichts mehr hinzuzufügen.


Meinung:

Darf´s ein bisserl mehr sein? JA, darf es :) Dieser Band vereint alle vorangegangenen Elemente (Magie, Liebe und Freundschaft) in nochmals gesteigerter Form. 
Wie in Band 2 abzusehen war, spitzt sich die Lage an allen Fronten zu, was die Stimmung bedeutend einheizt. Auch der Schreibstil der Autorin hat sich erneut gesteigert. Er ist in Band 3 angenehm flüssig, und die kurzen Kapitel und ständigen Wechsel der Schauplätze erwirken einen enormen Spannungsbogen
Es hat mir richtig Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, es ist nur schwer aus der Hand zu legen. 
Ganz toll finde ich, dass wirklich KEINE Frage offen bleibt ;)

Für mich ist dieses Buch ein mehr als gelungener Abschluss, ich kann jedem empfehlen, sich diese Trilogie zuzulegen. 


mein Fazit: 


4 von 5 Sternen

Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Samstag, 25. Oktober 2014

Happy Birthday liebe Fairy-book :)

fairy-book wird 2!!!
Na wenn das kein Grund zum Feiern ist???

Zuerst mal möchte ich sagen: HAPPY BIRTHDAY!!! Mach so weiter :)

Ich wünsche noch viele gute Bücher, nette Follower und alles Glück der Welt :)

bilder auf facebook
GBPicsOnline.com - Happy Birthday Pics

Aus diesem Anlass veranstaltet Fairy-book auch ein Gewinnspiel, bei dem es 6 tolle Preise abzustauben gibt, schaut doch einfach mal rein

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Die Unbarmherzigen, nichts für Zartbesaitete :)

Quelle bloomoon
Die Unbarmherzigen
von Danielle Vega

Originaltitel: The Merciless

Originalverlag: Razorbill/Penguin 2014

Aus dem Amerikanischen von Doris Hummel 


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Erscheinungstermin: 08. August 2014 

Taschenbuch, 
272 Seiten20,8 x 14,4 x 2,8 cm
ISBN: 978-3845807232 
D 12,99 | A 13,40(* empf. VK-Preis) 

Verlag: bloomoon


                                                
                                              

die Autorin:

Danielle Vega verbrachte ihre Kindheit versteckt unter ihrer Bettdecke, während ihre Mutter Geschichten aus Stephen-King-Romanen nacherzählte, anstelle von Märchen über Prinzessinnen und Zwerge. Jetzt, als Erwachsene, kann sie an einer Hand abzählen, wie oft sie wirklich vor etwas Angst hatte. Danielle hat zahlreiche Preise erhalten, für Belletristik wie auch Sachliteratur, darunter die Nominierung für den Pushcart Prize 2009 für ihr Buch Drive. Sie lebt in Brooklyn. 


Klappentext:

Sofia ist neu in der Schule und dankbar, dass sich die nette Riley ihrer annimmt. Riley und ihre Freundinnen Grace und Alexis haben alles, was man sich wünscht. Sie sind beliebt, gut aussehend und kommen aus den besten Familien der Stadt. Und sie fühlen sich berufen – berufen dazu, ihre rebellische Mitschülerin Brooklyn wieder auf den rechten Weg zu bringen. Denn hinter der herablassenden Art des unangepassten Mädchens verbirgt sich etwas abgrundtief Böses, davon sind Riley und ihre Clique überzeugt. Riley will Brooklyns Seele retten und Sofia soll ihr dabei helfen. Was wie ein harmloser Streich beginnt, entwickelt sich zu einem Albtraum, aus dem es für Sofia schon bald kein Entrinnen mehr gibt …


Charaktere:

Sofia ist ein junges Mädchen aus der Mittelschicht. Da sie, durch den Beruf ihrer Mutter, immer wieder gezwungen ist umzuziehen, ist sie, abgesehen von ihrer Mum und Grandma, welche sie seit deren Schlaganfall mitpflegt, ohne Wurzeln. Dementsprechend ist sie immer "die Neue" an der Schule, die Außenseiterin die keine Freunde hat. Sie ist bodenständig aber auf Grund der Umstände, ist sie jedem gegenüber, der ihr freundschaftliche Avancen macht, aufgeschlossen und dankbar, ohne sich erstmal weitere Gedanken zu machen, was der andere für ein Mensch ist.

Riley, Alexis und Grace kommen aus gutem Hause und haben alles, was ein junger Teenager sich wünschen kann. Geld, Freunde und Ansehen im schulischen Umfeld. Riley und Alexis sind seit frühester Kindheit befreundet und seit deren Umzug ist auch Grace mit von der Partie. Sie sind eine eingeschworene, gläubige Dreiergruppe, wobei Riley, auf Grund ihrer dominanten Art, mehr oder minder die unausgesprochene Anführerin der Mädchen ist.

Brooklyn, schwarz gekleidet, tätowiert und gepierct ist die Außenseiterin der Schule. Sie wird von den meisten gemieden, wirkt sie doch auf die Meisten geheimnisvoll, wenn nicht gar böse. 


Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses Debut von Danielle Vega, da viele Rezensionen besagen, dass das Buch zu "eklig und blutrünstig" sei. Obwohl mir die Ansätze sehr gut gefallen haben, hinterlässt das Buch bei mir einen durchwachsenen Eindruck. 
Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Sie hat relativ kurze Kapitel gewählt und schreibt sehr flüssig und vor allem bildhaft, was bei den "blutrünstigeren" Szenen zu Gänsehaut führt. Diese Passagen gefallen mir sehr gut, wobei ich mir davon mehr gewünscht hätte, sind doch ein paar der Zwischenteile, sowie der Anfang, eher träge. Hier hätte man gut noch etwas kürzen können. 

Die Idee des Buches an sich, sowie den Showdown, finde ich sehr gelungen. In der Hoffnung, dass die von mir empfundenen "Schwächen" dem Erstlingswerk zuzuordnen sind, freue ich mich auf weitere Werke der Autorin. Als jemand, der es auch gerne mal blutig mag, muss ich sagen: "gerne mehr davon" :) 

mein Fazit: 

                                                       4 von 5 Sternen

Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Dienstag, 21. Oktober 2014

Blogtour und Gewinnspiel








Am 03.11. startet die Blogtour zum Thriller "Abgründe". Aus diesem Grund haben sich die beiden Autorinnen ein klasse Gewinnspiel für alle Blogger überlegt, bei dem es auch was Tolles zu gewinnen gibt ;)


Was ihr tun müsst?

Schaut doch einfach mal auf der FB-Seite ABGRÜNDE - Blogtour vorbei, da erfahrt ihr alles, was dafür zu tun ist ;) 


Viel Glück beim Gewinnen, ich drücke euch die Däumchen!