Mittwoch, 6. Mai 2015

Scherbenmädchen - erschreckend und faszinierend zugleich...

Quelle: One
Scherbenmädchen
von Liz Coley  

Originaltitel: pretty Girl 13
aus dem amerikanischen Englisch von: Susanne Klein


Erscheinungstermin: 12. Februar 2015

Hardcover
320 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3846600061 

€ 15,99 [D]  
ebook € 11,99 [D] 

Verlag: One





die Autorin:

Liz Coley schreibt Bücher für Jugendliche und für alle, die jung geblieben sind. Scherbenmädchenwurde in neun Länder verkauft und hat unzählige begeisterte Leserinnen gefunden. Insbesondere in Frankreich wurde der Titel ein Bestseller mit mehr als 200.000 verkauften Exemplaren. 


Klappentext:

Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Erst drei Jahre später taucht sie wieder auf. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Auch nicht daran, woher die Narben an ihren Fußgelenken stammen. Kleine Frau, Pfadfinderin und Engel könnten ihr helfen, die Vergangenheit Stück für Stück wieder zusammenzusetzen. Denn jede von ihnen trägt einen kleinen Teil von Angies dunklem Geheimnis in sich. Doch sie wissen, dass Angie das gesamte Ausmaß des Erlebten nicht ertragen kann. Sie würde zerbrechen ...


Charaktere:

Angie ist nach ihrer Rückkehr ins Leben total überfordert. Alles an ihr fühlt sich falsch an, vor allem ihr Körper ist geradezu ein Fremder für sie. 

Und zurück in "ihr" Leben? Wie soll das gehen? Die letzten 3 Jahre fehlen ihr komplett und sie hat keine Ahnung, wie sie das verkraften soll. Zumal auch ihr komplettes Umfeld anders geworden ist. Selbst ihr Vater ist distanziert und kann nicht mit der Situation umgehen. So ist sie erstmal allein und muss ihre gesamte Kraft aufbringen weiterzumachen, um einen Weg aus aus dieser unfassbaren Situation zu finden. 


Meinung: 

WAHHH! Mich hat dieses Buch total geflasht! Obwohl auch fiktive Behandlungsmethoden eingebaut wurden, ist selbst die medizinische Herangehensweise durchgehend nachvollzieh- und vorstellbar. 
Unfassbar, zu welchen Dingen das menschliche Gehirn fähig ist!

Die Geschichte, die in die 3 großen, treffenden Teile: DUWIR und ICH gesplittet ist, vereint alles, was ich mir erhofft hatte! Spannung ab der ersten Seite, Erschrecken und Faszination darüber, was es alles, sowie DASS es sowas gibt...
Es beginnt schon in dem Moment, als Angie gleich zu Beginn zurückkehrt und noch nicht einmal weiß, dass sie 3 Jahre weg war. Diese Vorstellung lässt mir schon alle Nackenhaare zu Berge stehen... 
Und auch der weitere Verlauf, ihre Behandlung, ihre Konfrontation mit ihren Teilpersönlichkeiten, ihre Vorgeschichte und die Entwicklung ihres neuen Charakters, der sich manchen schweren Aufgaben stellen muss, hat das Buch für mich zu einem wahren Pageturner gemacht!

Ich gebe zu, einige der Ereignisse in ihrem Leben waren ein kleines bisschen übertrieben. Aber meines Erachtens nicht so sehr, dass das Gesamtbild, welches das Buch bei mir hinterlassen hat, ins Wanken geraten würde.

In meinen Augen ist Scherbenmädchen ein wirklich mutiges Buch über sehr ernste und beängstigende Themen. 
Liz Coley hat eine für mich gut recherchierte Geschichte um Schizophrenie, Missbrauch aber auch ein mutiges Mädchen erschaffen, das versucht damit umzugehen. Schritt für Schritt dürfen wir tiefer ins Geschehen und die Hintergründe eintauchen und mit Angie mitfiebern, mitleiden und vor allem mitüberleben. 


mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen



Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Kommentare:

  1. Klingt doch nach einer interessanten Geschichte. Man ist 3 Jahre verschwunden und weiß es bei der Rückkehr nicht einmal, eine beängstigende Vorstellung!

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das klingt ja wirklich spannend! Muss ich unbedingt haben :-D

    AntwortenLöschen