Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Donnerstag, 24. November 2016

Hourglass Wars #2 - Jahr der Schatten

Quelle: iFuB
Hourglass Wars #2 - Jahr der Schatten
von Nika S. Daveron  

Erscheinungstermin: 26. Oktober 2016 
Taschenbuch, 320 Seiten
High-Fantasy-Roman
ISBN: 978-3-95936-066-1 
 
EURO 14,80 [D] 
ebook EURO 8,99 [D]  









die Autorin: 

Nika S. Daveron hätte nie gedacht, dass es sie einmal in ein komplett eigenes Fantasy-Universum verschlagen würde. Die Worte in ihrem Kopf wollten einfach nicht schweigen, und so lebt sie nun in einer Wüstenwelt, in der es erfreulicherweise definitiv wärmer ist als hierzulande. Wenn ihre Charaktere sie zwischendurch nach Hause lassen, feilt Daveron an ihren zahlreichen anderen Manuskripten, bändigt und bloggt über ihr Pferd oder streift über die Rennbahn. 

ACHTUNG: Für alle, die den vorangegangenen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi logischerweise Spoiler ;)


Falls ihr jedoch neugierig auf die Reihe seid, meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier


Klappentext:

Das Jahr 999 bricht unter schlechten Vorzeichen an. Mitten im Kriegstreiben zwischen verfeindeten Königreichen haben Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx widerwillig ein Bündnis geschlossen, denn Portale in die Schattenwelt verkünden todbringendes Unheil. Als sich immer mehr Portale öffnen, verschlägt es Scarabea und Titan nach Karga, eine fremde Stadt unter surrcostanischem Protektorat. Dort treffen sie auf einen Unterweltkrieger, der sich »Der Lügner« nennt und sie mit einem unwiderstehlichen Angebot lockt. Unterdessen versucht Königin Vazarina in Coronia die Ansprüche ihrer Herrschaft durchzusetzen. Was sie nicht weiß – die gegnerischen Regenten Azulgrana und Sarasot Berlais steuern geradewegs auf ihr Reich zu. Und mit ihnen eine Geisterarmee aus der Schattenwelt. 


Zitate:
"Verfluchter Sohn einer Hyäne. Sie hätte ihn aufspießen sollen, am ersten Tag, an dem er in ihr verdammtes Leben getreten war." Seite 111

"Ihr Speer durchbohrte seine Kehle, bevor er überhaupt wusste, wie ihm geschah. Das reißende Geräusch der Widerhaken war Musik in ihren Ohren." 
Seite 218

Meinung:

Die Geschichte knüpft direkt an Band 1 an, so treffen wir natürlich auch gleich alte Bekannte ;)

  • Scarabea und Titan sind durch das zwischen ihnen bestehende Band voneinander abhängig und müssen zusammen bleiben, obwohl ihnen nichts mehr widerstrebt als das. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach einem Ort, an dem sie unbehelligt bleiben können. Aber mit jedem Versuch, scheint ihr Leben mehr und mehr aus dem Ruder zu laufen.
  • Vazarina hat zwar ihr Krone zurück, aber kein Königreich und nahezu keine Gefolgsleute mehr. Und das soll nicht das kleinste ihrer Probleme bleiben.
  • Theinval braucht nach wie vor dringend Wasser. Während seine Frau Domtaline kurz vor der Niederkunft steht, drohen ihm auf Grund des Wasser- und Regenmangels Aufstände und Revolten durch seine Untertanen.
  • Und dann wären da ja auch noch Azulgrana und Sarasot, die als Gefangene des Geisterzwillingspaares auf dem Schiff feststecken. Sie befinden sich auf ihrer Reise nach Coronia, wo sich die Geister an ihren Erzfeinden rächen wollen. Aber natürlich wird auch hier nicht alles glatt laufen, wie ihr euch sicher vorstellen könnt ;)

Ich hatte zu Beginn ein paar Bedenken, dass es etwas dauern könnte, um in die Story einzutauchen. Wie ich bereits in meiner Rezi zu Band 1 erwähnte, spielen in Hourglass Wars recht viele unterschiedliche Protagonisten, die zu Beginn etwas schwer auseinanderzuhalten sind.
Nach den ersten paar Seiten war ich jedoch komplett wieder im Thema, da die Autorin zum einen kleine Rückblicke einbaut und zum anderen ihre Charaktere einfach dermaßen eindrucksvoll waren, dass ich alle sofort wieder parat hatte! Echt toll gemacht!

Der Schreibstil steht Band 1 in keinster Weise nach. Eingängig und sehr eindrucksvoll schildert uns Nika S. Daveron Orte, Schlachtszenarien und Menschen, so dass das gesamte Setting perfekt zum Leben erwacht. Sehr gut gefällt mir hierbei, dass sie in Ausdrucksweise und Verhalten perfekt auf die einzelnen Personen eingeht, dadurch wirken diese glaubhaft und interessant für den Leser. Besonders viel Spaß hatte ich natürlich bei den Dialogen zwischen Scarabea und Titan, die vor Schlagfertigkeit und Zynismus strotzen. 
Ebenso verhält sich das bei Azulgrana und Sarasot, wobei der Ton hier dann doch etwas rauer ist ;) 
Die Kapitel sind kurz und springen zwischen den Darstellern, so ist eine durchgängige Spannung vorhanden, die einen dazu verleitet, immer noch ein und noch ein Kapitel lesen zu wollen ;)

Für mich ist Band 2 eine gelungene Mischung aus imposanten Schlachten, wagemutigen Bündnissen, haufenweise Intrigen, Blut und vielem, vielem mehr! 
Unsere Helden begeben sich erneut -getrieben durch ihre Kämpfe um Macht, Freiheit oder aber auch nur das blanke Überleben- auf eine phantastische Reise. Wobei nie gewiss ist, ob gefundene Verbündete sich am Ende tatsächlich als hilfreich herausstellen… 
Zwiespältige Gestalten, viel Argwohn, Hass und Machtgier, aber auch eine Prise Zuneigung sowie so manch unerwartete Wendung haben mir einen großartigen Fantasygenuss beschert.
Spannend, fesselnd und absolut gelungen, davon hätte ich gern mehr ;)

Vielen herzlichen Dank an in Farbe und Bunt für dieses Rezensionsexemplar!



mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen



Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen