Dienstag, 6. Dezember 2016

Sunshine Girl #1 - Die Heimsuchung

Sunshine Girl #1 - Die Heimsuchung
Übersetzt von Doris Hummel

Erscheinungstermin: 18. August 2016
Hardcover mit Schutzumschlag,
Ab 14 Jahren, 336 Seiten, 22,0x15,2cm
ISBN: 978-3-8458-1403-2  

16,99 € [D], 17,50 € [A], CHF 24,50

Verlag: Bloomoon


die Autorin: 

Als Tochter einer Schauspielerin verbrachte Paige McKenzie ihre Kindheit auf Filmsets. Mit 16 stellte sie den youtube-Channel The Haunting of Sunshine Girl online – sie beschreibt die Serie selbst als eine Mischung aus Gilmore Girls und Paranormal Activity – und generiert damit jeden Monat Millionen von Klicks. Sie selbst ist Miterfinderin, Co-Produzentin und Hauptdarstellerin der Serie und sie arbeitet unermüdlich daran, die Fanbase weiter wachsen zu lassen. Paige lebt in Portland, Oregon. 


Klappentext:

Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag zieht Sunshine mit ihrer Mutter Kat vom sonnigen Texas ins verregnete Washington. Obwohl Sunshine adoptiert ist verbindet sie mit ihrer Mutter ein besonders enges Band – sie ist ihre beste Freundin und engste Vertraute. Doch von dem Moment an, in dem die beiden in ihr neues Haus gezogen sind, weiß Sunshine, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist.
Die Welt ist dunkler und kälter geworden und auch wenn ihre Mutter Kat, die voll und ganz von ihrem neuen Job im Krankenhaus in Beschlag genommen ist, es nicht wahrhaben will: Etwas an ihrem neuen Zuhause fühlt sich einfach nur gruselig an. Und die Dinge werden immer merkwürdiger: Türen schließen sich von selbst, kalter Wind zieht durch geschlossene Fenster, nachts hört Sunshine Lachen und Seufzen – doch niemand glaubt ihr. Ihre Mutter und selbst ihre beste Freundin in Texas vermuten einfach nur einen schlimmen Fall von Heimweh.

Als die Geister immer bedrohlicher werden und Sunshine erkennt, dass Kat in großer Gefahr schwebt, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen – und ihre Mutter vor einem Schicksal bewahren, dass schlimmer ist als der Tod.
   


Zitate:
"Aber ich schwöre, dass ich, als ich gerade in die Bewusstlosigkeit abdrifte - in diesen Zustand, in dem man schon mehr schläft, als wach zu sein -, noch etwas anderes höre. Die Stimme eines Kindes, nicht mehr als ein Flüstern: Gute Nacht." Seite 22
">>Ich komme wieder <<, verspreche ich. Ich brauche jede Hilfe, die ich kriegen kann." Seite 261

Charakter:

Sunshine, gerade 16 geworden, war schon immer etwas anders als die Anderen (was man z.B. an Dr. Hoo –der ausgestopften Eule in ihrem Zimmer- gut erkennen kann ;), aber auf eine angenehme Art! Sie hat einen recht ausgeprägten Jane Austen Fimmel, ist altmodisch, romantisch und hat einen etwas eigenartigen Modegeschmack. Sie liebt ihre Mom, auch, wenn es sich bei ihr nicht um ihre leibliche Mutter handelt. Dass sie ihre echten Eltern nicht kennt, ist für sie überhaupt kein Problem. 


Meinung:

Als Sunshine kurz nach ihrem Geburtstag mit ihrer Mutter nach Washington zieht, findet sie dort einfach alles gruselig. Es ist kalt, nass, dunkel und zu allem Überfluss riecht es im Haus muffig und ihr Zimmer ist PINK! Mit Blumentapete!! Also ich persönlich finde das ebenso extrem gruselig! :D

Nur leider hat sie zu diesem Zeitpunkt absolut keine Ahnung, WIE unheimlich es tatsächlich noch werden soll! Denn plötzlich hört sie im Stockwerk über ihr Schritte, wo keine sein können, Kinderkichern und Dinge in ihrem Zimmer werden wie durch Geisterhand umgestellt! Die Vorkommnisse eskalieren in einem nächtlichen Vorfall, den ihre Mutter zwar mitbekommt, aber schon am nächsten Morgen vergessen hat. Wird Sunshine verrückt? Gibt es in ihrem Haus einen Geist oder gar Schlimmeres??

Der Schreibstil der Geschichte ist wirklich klasse. Sehr eingängig und angenehm erleichtert er uns das Lesen und zieht uns tief in Sunshines Bann.

Dazu kommt, dass das Buch von der ersten bis zur letzten Seite atmosphärisch absolut gelungen ist! Nicht nur, dass die Protagonistin so sympathisch ist, dass wir durchgehend mit ihr mitfiebern -ich habe richtig mit ihr gelitten, da ihr keiner glaubt-, auch die Szenen, die sich um den Geist drehen sind sehr stimmungsgeladen und stellenweise wirklich etwas unheimlich! Zusätzlich wurden ein paar Kapitel aus der Sicht eines heimlichen Beobachters eingebaut, bei dem man nie so genau weiß, ob er gut oder böse ist! Spooky :) Die Story und das uns vermittelte Wissen, dass etwas Größeres auf Sunshine zukommt, unterstreichen das düstere und gefährliche Setting perfekt!

Ihr seht, ich komme aus dem Lob gar nicht mehr heraus :D Aber das ist auch kein Wunder! Zu viele Geschehnisse erhalten die Spannung aufrecht, als dass man das Buch ruhigen Gewissens aus der Hand legen könnte!
Warum strahlt ihr Klassenkamerad Nolan -obwohl es für Sunshine jedes Mal kalt wird, wenn etwas Übernatürliches sie streift- immer Hitze aus? Woher kommt die Veränderung, die ihre Mom durchmacht? Viele mysteriöse Details und Geheimnisse bringen Abwechslung in die liebevoll und phantasievoll gestaltete Geschichte und lassen den Leser durchgehend mit Sunshine mitfiebern, während sie versucht das Rätsel zu lösen.

Ich hatte definitiv viel Spaß bei Sunshines Abenteuer und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung
 "Sunshine Girl - Das Erwachen". 


mein Fazit: 

5 von 5 Sternen
  
Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen