Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Montag, 13. März 2017

IchbineinKönigskind



Hallo zusammen,

ihr wisst, eigentlich bin ich eher Rezilastig. Doch heute möchte ich -im Zuge der Blogparade, die von Kathrin Everdeen und dem Königskinder Verlag ins Leben gerufen wurde, mal über eine kleine Liebe schreiben :)
Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, bin ich ein großer Fan der Königskinder und heute zeige ich euch einfach mal, warum das so ist...



1. Ich bin zwar kein Coverkäufer, aber für mich ist jedes Königskind auf seine Art ein kleines Schmuckstück. Man merkt, dass sie mit Liebe gestaltet und ausgewählt werden





2. Ich liebe die Konzepte hinter den jeweiligen Programmen. Die 5 neuen Titel des Frühjahrsprogramms, das am 24.03.2017 erscheinen wird, laufen zum Beispiel unter dem Motto: Zweisamkeit
Und dies sind die Titel (durch Klick auf den Namen, gelangt ihr zur jeweiligen Detailseite):

  1. Cavaliersreise
  2. Der Himmel über Appleton House
  3. Barney Kettles bewegte Bilder
  4. Der Koffer und
  5. Mein Name ist nicht Freitag (mein ganz persönlicher Favorit)
Sehen sie nicht wieder toll aus und versprechen unterhaltsame, spannende und bewegende Lesestunden??



3. der wichtigste Punkt in meiner Aufzählung, sind natürlich die Königskinder selbst. Sie sind tiefgründig und können sowohl ernst als auch humorvoll. Sie behandeln gewichtige Themen, romantische Themen, traurige Themen... Und jedes bislang gelesene, erzeugte bei mir einen Nachhall, der mich noch Tage später darüber nachdenken lies.
Selbst wenn ich dachte, dass das Thema des Buches eventuell nichts für mich sei (ja, natürlich kommt auch das mal vor ;)), überzeugten mich jedoch Inhalt, Tiefe und Andersartigkeit. Denn das sind die Königskinder: einfach anders...




So, ich hoffe, ich konnte euch diese tollen, emotionsgeladenen und vielschichtigen Bücher etwas näher bringen! Hier könnt ihr auch sehr gerne noch ein paar meiner Rezis nachlesen, falls ihr interessiert seid.



In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche und viel Spaß bei der Aktion!
#ichbineinKönigskind

Kommentare:

  1. Danke für deinen Beitrag! Jetzt haben wir sogar schon das erste tierische Königskind - wie süß!

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich dachte mir, er müsse jetzt endlich auch mal berühmt werden :)

      Liebe Grüße
      Jacqueline

      Löschen
  2. Liebe Jaqueline,

    was für ein schöner Beitrag!
    Ich danke dir, dass du deine Liebe mit uns teilst.

    Viele Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,

      ich finde, diese Blogparade ist eine tolle Aktion, da habe ich sehr gerne mitgemacht :)

      Liebe Grüße
      Jacqueline

      Löschen