Samstag, 8. April 2017

Virals 2 - KLICK-KLACK oder ein Wiedersehen mit der sechsbeinigen Tussi :)

Quelle: cbj

Virals 2 - Nur die Tote kennt die Wahrheit


Originaltitel: Seizure
Originalverlag: Razorbill, 18. Oktober 2011
Aus dem amerikanischen von Knut Krüger

Erscheinungstermin: 17. März 2014

Taschenbuch, Broschur
512 Seiten, 12,5 X 18,3 CM 
ISBN: 978-3570402320 
D: € 8,99 A: € 9,30 | CHF: 13,50 * (* empf. VK)

VERLAG: cbj

         


die Autorin: 

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal und ist unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Tempe Brennan-Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf allen internationalen und deutschen Bestsellerlisten. Ihre Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt. Im Fernsehen laufen Tempe Brennans Fälle seit Jahren höchst erfolgreich als Fernsehserie "Bones – Die Knochenjägerin".
"Virals", ein Spin-Off ihrer Tempe Brennan-Thriller, ist ihre erste Jugendbuch-Thrillerserie, die sie gemeinsam mit ihrem Sohn Brendan schreibt.



Klappentext:

Das Forschungslabor, in dem Tory Brennans Vater arbeitet, soll geschlossen werden. Tory weiß: Will sie nicht umziehen und von ihren Freunden getrennt werden, muss sie Geld beschaffen – und zwar eine beträchtliche Summe, um das Labor vor dem Aus zu retten. Wie der Zufall es will, stößt Tory in dieser Situation auf geheime Dokumente, die auf den legendären Piratenschatz der Anne Bonny hinweisen. Tory beschließt, das Unmögliche zu versuchen, und den jahrhundertealten Spuren zu folgen. Doch auch andere sind hinter dem Erbe der Piratin her. Ihre Gegner sind skrupellos, hoch gefährlich und zu allem bereit, um selbst an den Schatz zu kommen …

ACHTUNG: Generell versuche ich immer Spoiler zu vermeiden. So auch in dieser Rezi. Solltet ihr jedoch Band 1 noch nicht gelesen haben, greift dieser Text natürlich auf Infos zurück, die euch noch nicht vorliegen. Alle, die Teil 1 schon gelesen haben, können bedenkenlos weiterlesen ;) 


Charaktere:

Seit ihre Mutter vor 9 Monaten von einem betrunkenen Autofahrer getötet wurde, lebt Tory bei Ihrem Vater, den sie bis dahin noch nicht kannte. 
Charakterlich sind keine großen Unterschiede zu Band 1 zu erkennen. Sie ist selbstironisch, dickköpfig und leider bei Ihren Mitschülern nach wie vor unbeliebt. Was einerseits damit zusammenhängt, dass die Eliteschule, die Bolton Preparatory Academy, die Tory und die anderen Virals besuchen, von Kits Arbeitgeber bezahlt wird. Andererseits natürlich aber auch wegen der in Band 1 verursachten Verhaftung einer der "Elite". 
Obwohl sie sehr bodenständig ist, über ein für ihr Alter ausgeprägtes medizinisches Fachwissen verfügt (wo das wohl herkommt?? ;)), mangelt es ihr nach wie vor an Selbstvertrauen. Vor allem, wenn es um Dinge wie Begegnungen mit der "sechsbeinigen Tussi" geht.

Der etwas kräftigere Hi ist nach wie vor einer meiner Lieblingscharaktere. Mit seinem typisch unmodischen Aussehen (rotes Hawaiihemd, grüne Bermudas) was weder zusammenpasst noch stylisch wirkt, sehe ich ihn direkt vor mir ;)  Er ist der Denker in der Gruppe und ein zuverlässiger Freund, der stets zur Stelle ist, wenn man ihn braucht.

Der Viral Shelton ist auch in Band 2 wieder so ruhig (eine seiner Haupteigenschaften), dass ich nicht wirklich viel über seinen Charakter sagen kann...
Er ist ängstlich und hat mit einigen Phobien zu kämpfen. Infolgedessen ist er ziemlich nervös, leicht aus der Ruhe zu bringen und MINDESTENS so schreckhaft wie ich selbst :D 

Ben ist vom Typ her eigentlich eher ein Einzelgänger. Er ist jähzornig, impulsiv UND explosiv, was ihm beim Auslösen des Viral-Schubs sehr von Nutzen ist ;) Trotzdem schafft er es, in kritischen Situationen immer einen kühlen Kopf zu bewahren.
Die Tatsachen, dass es zumeist sehr wortkarg, schlecht gelaunt und grüblerisch ist, macht ihn für andere attraktiv aber natürlich nicht leicht im Umgang. Wie so oft, bekommt das vor Allem Jason zu spüren. 


Meinung:

Seit der Infektion verändert sich bei den Virals so einiges, es ist und bleibt spannend, ihre Entwicklung diesbezüglich zu verfolgen. Da wird der Leser bestimmt noch einige Überraschungen im Laufe der Reihe erleben ;)
Super fand ich zu Beginn das thematische Aufgreifen von Band 1 zum besseren wieder Reindenken :)
Ich selbst bin seit Jahren ein großer Kathy Reichs-Fan. Wer auf ihren humoristischen, ironischen Schreibstil steht, wird wieder voll auf seine Kosten kommen. Ein Treffen mit der “sechsbeinigen Tussi“ und Konsorten darf natürlich auch in Band 2 nicht fehlen ;)
Sie hat gewohnt kurze Kapitel, eine sehr flüssige Schreibweise und hat so einen wirklich packenden Thriller erschaffen.

Aaaaaber... ja, es gibt auch ein Aber :)
Alle Fans der Temperence Brennan-Reihe, bitte bedenkt, dass es sich de Facto um ein Jugendbuch rund um Superhelden, Freundschaft und Zusammenhalt handelt. Und in diesem Fall auch um eine Piratengeschichte ;) Das ist nicht von der Hand zu weisen, auch wenn das Buch wirklich spannend und mitreißend ist.
Die gewohnten Umgebungsbeschreibungen, geschichtliche und architektonische Details sind jedoch auch hier zu finden. Wenn ihr kein Problem mit Jugendbüchern habt, schnell zugreifen ;)


mein Fazit: 

4 von 5 Sternen

Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen