Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Donnerstag, 31. August 2017

[Rezension] Die Abenteuer des Apollo #1 - Das verborgene Orakel

Quelle: Carlsen
Die Abenteuer des Apollo #1 - Das verborgene Orakel  

von Rick Riordan  

Originalverlag: Hyperion Books for Children, 2016
aus dem Englischen von: Gabriele Haefs

Erscheinungstermin: 31. August 2017 
400 Seiten, ab 12 Jahren, 
ISBN: 978-3-551-55688-2 
€ 17,99 [D] € 18,50 [A] | sFr 25,90 [CH]
ebook € 12,99 [D] € 12,99 [A]  

Verlag: Carlsen




der Autor: 

Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken«, »Helden des Olymp« und »Magnus Chase«, schafften auf Anhieb den Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten.  


Klappentext:

Der Gott Apollo stürzt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt …

Neue Abenteuer aus der Welt der Götter, und auch mit Percy Jackson gibt es ein Wiedersehen! 

Donnerstag, 24. August 2017

[Rezension] Riders #1 - Schatten und Licht

Quelle: Fischer
Riders #1 - Schatten und Licht
von Veronica Rossi  

Originaltitel: Riders
Originalverlag: Tor Teen, Macmillan2016
Aus dem Englischen von: Franca Fritz und Heinrich Koop

Erscheinungstermin: 24. August 2017 
Klappenbroschur
528 Seiten,  
ISBN: 978-3-8414-0223-3

€ (D) 16,99 | € (A) 17,50  
ebook € (D) 14,99 

Verlag: FISCHER FJB





die Autorin: 

Veronica Rossi ist mit dem YA-Bestseller "Gebannt. Unter fremdem Himmel" bekannt geworden. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen lebt sie in Nordkalifornien. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt sie es, zu lesen, zu malen und die Minuten runterzuzählen, bis sie sich wieder damit beschäftigen darf, Geschichten zu erfinden.


Klappentext:

Gideon Blake stirbt bei einem Unfall – eigentlich. Und doch findet er sich schwer verletzt im Krankenhaus wieder. Weitere merkwürdige Dinge geschehen: Seine schweren Knochenbrüche sind schon nach wenigen Stunden vollkommen ausgeheilt. Und wenig später überbringt ihm das geheimnisvolle Mädchen Daryn eine Botschaft: Er sei einer der vier Reiter, die die Welt retten müssen …
Denn ein fieser Haufen Dämonen ist direkt aus der Hölle gekommen, um die Erde zu ihrem zweiten Zuhause zu machen.

Mittwoch, 23. August 2017

[Rezension] Spectrum

Quelle: Bastei Lübbe
Spectrum
von Ethan Cross  

Originaltitel: Spectrum
aus dem amerikanischen Englisch von: Rainer Schumacher


Erscheinungstermin: 21. Juli 2017

Taschenbuch, ab 16 Jahren
510 Seiten, Thriller
ISBN:  978-3-404-17555-0  

€ 11,00 [D]  
ebook € 8,99 [D] 

Verlag: Bastei Lübbe



der Autor: 

Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau, drei Kindern und zwei Shih Tzus in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker nahm Ethan Cross sich vor, die Welt fiktiver Serienkiller um ein besonderes Exemplar zu bereichern. Francis Ackerman junior bringt seitdem zahlreiche Leser um ihren Schlaf und geistert durch ihre Alpträume. Mittlerweile ist Ethan Cross nicht nur internationaler Bestsellerautor, sein blutrünstiger Serienkiller Ackerman junior hat auch Gesellschaft bekommen: 2017 veröffentlichte Ethan Cross Spectrum, den ersten Thriller um den autistischen FBI-Berater August Burke. Auch dieses Buch wurde zum Bestseller und begeistert Leser weltweit. Neben der Schriftstellerei verbringt Ethan Cross viel Zeit damit, sich sozial zu engagieren, wobei ihm vor allem das Thema Autismus sehr am Herzen liegt.  


Klappentext:

August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank – das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur – und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.

Montag, 21. August 2017

[Rezension] Amrita - Am Ende beginnt der Anfang

Quelle: Dressler
Amrita - Am Ende beginnt der Anfang
Originaltitel: The Library of Fates
Originalverlag: Razorbill; 2017
Aus dem Amerikanischen von Peter Klöss  

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Erscheinungstermin: 21. August 2017
Hardcover, 328 Seiten, ab 14 Jahren, 
ISBN: 978-3-7915-0056-0
€ 17,99 [D] | € 18,50 [A]
ebook: € 12,99 [D]  

Verlag: Dressler




Klappentext:

Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?

Opulent, außergewöhnlich atmosphärisch, erzählt in ungemein detailreicher, bildhafter Sprache: AMRITA ist literarische Fantasy mit starken, unabhängigen und klugen Heldinnen.

Samstag, 19. August 2017

[Rezension] Der Mann zwischen den Wänden

Quelle: Arctis
Der Mann zwischen den Wänden 
von Emma Ångström  

Originaltitel: Mannen mellan väggarna
Originalverlag: Piratförlaget, Stockholm 2016 
aus dem Schwedischen von: Annika Ernst 

Erscheinungstermin: 04. August 2017 

Hardcover, 336 Seiten
ISBN: 978-3038800057
€ 20,00 [D] | € 20,60 [A] 

Verlag: Arctis




Klappentext: 

In einem Stockholmer Mehrfamilienhaus gehen äußerst seltsame Dinge vor sich. Eine Frau verschwindet spurlos. Zwei Wochen später wird ihre Leiche plötzlich im Flur ihrer Wohnung gefunden. Es ist einer der absonderlichsten Morde in der Geschichte der Stadt und es gibt keinen Hinweis auf den Täter. Erst die neunjährige Alva, die mit ihrer Familie erst seit Kurzem in dem Haus wohnt und übersinnliche Fähigkeiten hat, kommt dem Rätsel auf die Spur, das Ungeheuerliches zutage fördert…

Donnerstag, 17. August 2017

[Rezension] Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Quelle: Dressler
Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
von Nicola Yoon 
Originaltitel: EVERYTHING, EVERYTHING

Originalverlag: Delacorte Press; 2015


Aus dem Amerikanischen von Simone Wiemken  

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Erscheinungstermin: 19. September 2015
Hardcover, 336 Seiten 
ISBN: 978-3-7915-2540-2
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A]
ebook: € 13,99 [D]  

Verlag: Dressler



die Autorin: 

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« ist ihr literarisches Debüt. 


Klappentext:

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

Sonntag, 13. August 2017

[Rezension] Projekt Orphan - Evan Smoak #2

Quelle: HarperCollins
Projekt Orphan 
von Gregg Hurwitz  

Erscheinungstermin: 07. August 2017 
Originalverlag: Minotaur Books, NY 2017
Originaltitel: The Nowhere Man 
Aus dem Amerikanischen von Mirga Nekvedavicius


ISBN: 9783959671088
480 Seiten, Klappenbroschur  

€ 14,99 [D] / € 15,40 [A]

eBook € 15,99   

Verlag: HarperCollins





der Autor: 

Gregg Hurwitz schreibt neben Thrillern Drehbücher für die großen Hollywood-Studios sowie Comicbücher für so prestigeträchtige Verlage wie Marvel (Wolverine, Punisher) und DC (u.a. Batman). Mit seinen Büchern hat er den Weg auf die New York Times-Bestsellerliste gefunden und seine 15 Thriller sind mittlerweile in 22 Sprachen übersetzt worden.   


Klappentext:

Evan Smoak ist der "Nowhere Man". Ein geflüsterter Name unter Kriminellen, den manche für einen Spuk halten. Er hilft denen, die keinen Ausweg mehr haben. Dies ist seine Art sich seine Menschlichkeit zu erhalten, nachdem er jahrelang unter dem Decknamen "Orphan X" im geheimen Auftrag der US-Regierung getötet hat. Während er einer Jugendlichen hilft, den Fängen eines Mädchenhändlerrings zu entkommen, wird er überwältigt und entführt. Jetzt muss Evan all sein Können aufbringen, um sich selber zu befreien, bevor es zu spät ist … Denn es gilt weiterhin sein 10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben.

Donnerstag, 10. August 2017

[Rezension] Oxen #1 - Das erste Opfer

Quelle: dtv
Oxen #1 - Das erste Opfer 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: De hængte hunde
Originalverlag: JP/Politikens Hus A/SKopenhagen, 2013
Aus dem Dänischen von: Friederike Buchinger 

Erscheinungstermin: 08. September 2012
dtv premium, 464 Seiten
ISBN: 978-3-423-26158-6  
EUR 16,90 € [DE], EUR 17,40 € [A]
ebook EUR 13,99 € [DE] 


Verlag: dtv






der Autor: 

Jens Henrik Jensens, geboren 1963 in Søvind, Dänemark, hat 25 Jahre lang in der Nachrichtenindustrie gearbeitet, u.a. als Nachrichtenredakteur. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Die OXEN-Trilogie ist in Dänemark bereits erschienen und mit 100.000 verkauften Exemplaren ein riesiger Erfolg. Mehr zum Autor auf seiner Website: jenshenrikjensen.de 


Klappentext:

Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird er zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall: Hans-Otto Corfitzen, Exbotschafter und Gründer eines Thinktanks, wurde auf dem Schloss zu Tode gefoltert. Oxen gerät in die Fänge des dänischen Geheimdienstes. Seine einzige Chance: Zusammen mit der toughen Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck muss er die wahren Täter ausfindig machen. Die Spuren führen zu einem übermächtigen Geheimbund.