Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Mea Suna 1, toller Reihenauftakt, der einen direkt in seinen Bann zieht

Quelle: jimdo.com

Mea Suna - Seelensturm


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Erscheinungstermin: 08November 2013 
Taschenbuch, 
422 Seiten20 x 13,6 x 3,2 cm
ISBN: 978-1493642649
€ 11,99 (* empf. VK-Preis) 

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (2013)







Die Autorin: 

Any Cherubim wurde im Mai 1975 in Freiburg geboren. Schon früh hat sie mit dem Schreiben begonnen und ihre Leidenschaft für Geschichten entdeckt. Als 11 jährige sparte sie sich ihr Taschengeld zusammen, um eine elektrische Schreibmaschine zu kaufen. Zum Leidwesen ihrer Eltern, die durch das laute Tippgeräusch am Sonntagmorgen schon früh geweckt wurden. Im Februar 2013 wurde endlich ihr Kindheitstraum wahr und sie konnte mit ihrem ersten Roman "Half Moon Bay" ihr Debüt feiern.


Klappentext:

Die junge Jade Lewis belauscht heimlich ein Gespräch ihres Onkels. Ihre 4 Minuten jüngere Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr schweben. DER TALURI, ein eiskalter Killer, hat den Auftrag sie zu töten. Mutig beschließt Jade, für das Leben ihrer Schwester zu kämpfen und ist fest entschlossen, sich jeder Gefahr zu stellen. Als sie dem Taluri gegenübersteht, löst er verwirrende Emotionen in ihr aus. Kann Jade hinter das Geheimnis der Taluris blicken? "Er war ein Taluri, gefährlich, stark und geheimnisvoll. Und obwohl mir klar war, dass er meine Schwester töten würde, war ich fasziniert von ihm."


Charaktere:

Jade ist eine bodenständiges Mädchen, welches sich ohne zu Murren an die gegebenen Umstände anpasst. So lehnt sie sich beispielsweise nie gegen die strengen Regeln Ihres Onkels Finley auf, der die Zwillinge nach dem Tod ihrer Eltern bei sich aufgenommen hat. Seitdem lässt er die beiden rund um die Uhr bewachen und erlaubt auch nicht, dass die Mädchen alleine das heimische Grundstück verlassen. Obwohl Jade sich über Finleys Verhalten wundert, so müssen die Mädchen z.B. ein tägliches Kraft- und Ausdauertraining absolvieren, beschwert sie sich nie, sondern versucht auch ihre Schwester davon zu überzeugen, sich mehr anzupassen und auf den Onkel zu hören. Bei den beiden übernimmt Jade die Aufgabe der „Stimme der Vernunft“, unter anderem auch, weil sie sich für Amy verantwortlich fühlt. Als Jade erfährt, was es mit den Taluris und den damit verbundenen Geheimnissen auf sich hat, ist sie sogar bereit, im Notfall ihr Leben für die Sache zu opfern.

Amy ist Jades eineiige Zwillingsschwester, jedoch abgesehen vom äußerlichen hat Sie mit ihr nichts gemeinsam. Sie ist quasi ein typischer Teenager, zickig, impulsiv und unzufrieden. So setzt sie sich des Öfteren über die Regeln hinweg und findet sogar einen Weg, das technisch gesicherte Grundstück zu verlassen, womit sie alle in Gefahr bringt. Auf Grund Ihres Verhaltens empfand ich sie anfangs etwas unsympathisch. Dies ändert sich jedoch, nachdem auch sie den Ernst der Lage erkennt

Luca ist ein Taluri. Einzig und allein darauf konzeptioniert, die Illustri zu jagen und zu töten. Zusammen mit seinem Taluri-Bruder Matteo hat er den Auftrag, Amy zu töten und das schnell und diskret. Seine Welt gerät aus den Fugen, als er Jade begegnet, die er für die Illustri Amy hält. Zum ersten Mal hat er Empfindungen, was bei einem Taluri eigentlich nicht möglich ist. Hin und hergerissen zwischen dem Zwang sie zu töten und dem zeitgleichen Mitleid mit ihr, begibt er sich auf für ihn gefährliches Terrain.


Meinung:

Any Cherubim hat es geschafft, eine spannende und gleichzeitig emotionale Geschichte zu verfassen, welche vollkommen in ihren Bann zieht. Mit ihrem bildhaften Schreibstil fällt es keine Sekunde schwer, in das Geschehen einzutauchen und mitzufiebern. Die Auren der Schwestern, die je nach Stimmung in einer anderen Farbe erstrahlen, kann man regelrecht vor sich sehen. Ebenso wie die Gewissens- und emotionalen Konflikte, in denen sich die Protagonisten wiederfinden.
Sie hat eine bezaubernde Geschichte, gespickt mit einem romantischen Aspekt obwohl es ums blanke Überleben geht, erschaffen, welche mich sehr gefesselt und so bezaubert hat, dass ich augenblicklich zu Band 2 greifen muss!




mein Fazit
                                       5 von 5 Sternen

Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen