Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Freitag, 1. Mai 2015

Gated - Sie sind überall - Du gehörst immer noch mir, Kleine Eule

Quelle: dtv
Gated - Sie sind überall
von Amy Christine Parker  

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Originaltitel: Astray
Originalverlag: Random House Children´s BooksNew York 2014
aus dem Amerikanischen von: Bettina Münch

Erscheinungstermin: Mai 2015 
Hardcover
336 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3423761086
EURO 16,95 [D] | 17,50 [A]
ebook EURO 14,99 [D] | 14,99 [A] 

Verlag: dtv




die Autorin:

Amy Christine Parker machte in Lakeland, Florida, ihren Abschluss als Grundschullehrerin und versuchte sich dann in vielen verschiedenen Jobs, bevor sie erkannte, was sie wirklich will: Bücher schreiben. Heute arbeitet sie als hauptberufl iche Autorin und wohnt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und einer unbeschreiblich fetten Katze in der Nähe von Tampa, Florida.


Klappentext:

Es gibt kein Entkommen!

Die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows ist offiziell aufgelöst, die ehemaligen Mitglieder leben in Freiheit, und Pioneer, ihr brandgefährlicher Führer, wartet hinter Gittern auf seinen Prozess. Lyla glaubt, das Böse sei besiegt - doch während sie versucht, sich in Codys Familie einzuleben und einen normalen Teenageralltag zu führen, lenkt Pioneer aus dem Gefängnis heraus unbemerkt weiter die Geschicke der Gemeinschaft. Er und seine Jünger haben nur ein Ziel: Sie wollen Lyla wieder zu einer der ihren machen; koste es, was es wolle ... 


ACHTUNG: Für alle, die den vorangegangenen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi logischerweise Spoiler ;)

Falls ihr jedoch neugierig auf die Reihe seid, aber Band 1 noch nicht gelesen habt, meine Rezension dazu findet ihr hier


Zitat:
"Die Brüder werden uns retten.
Pioneer lenkt und beschützt uns. 
Auf sie allein wollen wir bauen,
bei allem, was wir tun,
allem, was wir sagen,
allem, was wir glauben.Seite. 22

Charaktere:

Lyla ist 
der Gefangenschaft der Gemeinschaft entkommen, nur um in sich erneut in "ihrem eigenen" Gefängnis wiederzufinden. 
Obwohl sie nun ein Leben in Freiheit führen könnte, kämpft Sie noch schwer mit den Nachwirkungen ihres früheren Lebens. Es ist für sie unmöglich einfach von heute auf morgen abzuschließen und zum Beispiel keine Angst mehr vor der Apokalypse zu haben, denn der Brainwash sitzt tief...


Meinung:

Lyla findet sich in einer erschreckenden und beängstigenden Situation wieder. Hin- und hergerissen zwischen ihrem alten und neuen Ich, versucht sie ihren Weg zu finden und sich selbst zu heilen. Der erste Schritt stellt für sie das Gegenübertreten von Pioneer dar, aber damit, was sich ihr hierbei erschließt, hat sie nicht gerechnet... Fast alle Mitglieder der Gemeinde sind ihm noch immer treu. Und ein Stück weit fühlt sie sich dafür verantwortlich. Mit ihrem Schuss in sein Herz, hätte er tot sein müssen! Da er jedoch wie durch ein Wunder überlebt hat, macht ihn das für die Gemeinde mehr zum Messias denn je. 
Alles was sie will, ist ein neues, normales Leben zu beginnen, doch dieser Luxus scheint ihr nicht gegönnt zu sein. Zum Einen steht sie sich mit ihren Ängsten und ihren Rückfällen in alte Denkweisen selbst im Weg. Zum Anderen spielt auch die Umwelt gegen sie. Die Gemeinde setzt sie immer wieder psychisch unter Druck, ist bei jedem ihrer Schritte präsent aber auch die Außenstehenden wollen nichts mit ihr oder den Kindern der Gemeinde zu tun haben. Letztendlich haben auch sie nur Angst, nichtsdestotrotz führt es dazu, dass sie sich genau so verhalten wie Pioneer sie beschrieben hat. Gemein und böse... 
Kann es wirklich sein, dass alle außer Codys Familie so sind? Hatte Pioneer gar recht? 
Lyla fühlt sich überfordert und ist verunsichert. Sie mag Cody -der alles für sie tut- und seine Familie -die sich mehr wie eine echte Familie anfühlt, als ihre eigene es je getan hat- sehr! Andererseits zieht es sie aber nach wie vor auch zu den Kindern der Gemeinde. Denn mit ihnen ist sie aufgewachsen, sie sind somit ebenso ein Teil ihrer Familie. 
Aber nach und nach werden die Eingriffe durch die Gemeinde in ihr Leben häufiger und vor allem nachdrücklicher. Sie geben einfach nicht auf und ihr wird klar, dass sie Pioneer so leicht nicht entkommen wird, denn er ist noch lange nicht fertig mit ihr...

"Gated - Sie sind überall" konnte mich noch mehr fesseln, als Band 1. Sowohl ihr eigener Konflikt als auch die psychische Komponente sind wirklich spannend und ließen mich das Buch nur schwer aus der Hand legen. Detailreich und emotional werden ihre Gedanken, Beweggründe und Ängste beschrieben und gestalten sich für mich somit als sehr gut nachvollziehbar, glaubhaft und stellenweise sehr beängstigend! 
Der Leser kann sich ein gutes Stück in die Thematik hineinversetzen, und das Grauen, dass dahintersteckt, geradezu spüren. Ich finde, beim Lesen wird relativ gut nachvollziehbar, warum Personen wie Lyla ihre bisherige Misere -auch wenn sie WEIß, dass es der falsche Weg ist- nicht einfach abschließen und ein neues Leben beginnen können. 

Und für alle bei denen Band 1 schon ein paar Tage her ist, gibt es -flüssig in das laufende Geschehen eingebettet- immer mal wieder kleine Rückblicke. Toll! 

Für mich ist "Gated - Sie sind überall" klar eines meiner Highlights in diesem Jahr! Die Tiefe der Emotionen hat mich einfach nur fasziniert! 

Vielen herzlichen Dank an dtv für dieses Rezensionsexemplar!



mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen



Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Kommentare:

  1. Super Rezi, meine Liebe. Jetzt konnte ich sie ja endlich lesen, nachdem ich heute Nacht das Buch beendet habe. Ich fand es irre spannend und muss sagen das mir auch besser gefallen hat als Band 1. Für ein Jugendbuch fand ich die ein oder andere Szene ziemlich krass, aber andersrum betrachtet und warnt das vielleicht auch ein bisschen davor, nicht selbst in so ne Gruppe zu rutschen.
    Top Story. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Ina :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,

      hihi, das mach ich auch zumeist so, wenn ich ein Buch auf meiner "to-read-next"-Liste habe. KEINESFALLS ne aktuelle Rezi lesen, immer erst, wenn ich fertig bin :D

      Das stimmt wohl, die Reihe ist in meinen Augen auch definitiv keine "leichte" Kost. Aber auch wie bei Band 1 hat es mir einfach gut gefallen, dass es einfach mal etwas anderes ist, als das, was man die meiste Zeit in den Händen hält. Und ich hoffe sehr, dass die Warnung bei manchen Lesern ankommt...

      Ganz liebe Grüße :*
      Jacqueline

      Löschen