Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Montag, 16. November 2015

Die Zeitenspringer-Saga #2 - Die Farbe der Zukunft

Quelle: ivi
Die Zeitenspringer-Saga #2 - 
Die Farbe der Zukunft

Originaltitel: Blackout
Originalverlag: Skyscape, New York 2015
aus dem Amerikanischen von: Diana Bürgel  

Erscheinungstermin: 09. November 2015 
Klappenbroschur
384 Seiten
ISBN: 978-3-492-70355-0 
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] 
ebook € 11,99 [D] | € 11,99 [A] 

Verlag: ivi




die Autorin: 

Meredith McCardle studierte Journalismus und Theater, bevor sie – in einem Anflug praktischen Denkens – erkannte, dass Journalismus eigentlich nicht ihr Ding und Theater nicht mehr als ein Hobby für sie war. Danach machte sie ihren rechtswissenschaftlichen Abschluss in Boston und arbeitete sieben Jahre lang tagsüber als Anwältin, während sie nachts ihrer Leidenschaft als Schriftstellerin nachging. Nach der Geburt ihrer ersten Tochter 2009 gab sie den Job auf und widmet sich nun ganz dem Schreiben. Meredith lebt mit ihrem Ehemann, ihren zwei Töchtern und einem hyperaktiven Terrier in South Florida. 

ACHTUNG: Für alle, die den vorangegangenen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi logischerweise Spoiler ;)

Falls ihr jedoch neugierig auf die Reihe seid, meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier


Klappentext:

Wenn man Mitglied einer geheimen Zeitreise-Organisation ist, hat man sicherlich kein ruhiges Leben. Doch seit Annum Guard eine neue Chefin hat, steht Amanda, Codename Iris, nonstop unter Stress. Zum Glück hat sie ihren Freund Abe an ihrer Seite! Doch als plötzlich mehrere Zeitenspringer spurlos verschwinden, macht Iris eine schreckliche Entdeckung: Eine Einheit namens »Blackout« versucht jeden auszuschalten, der sich XP in den Weg stellt, einer ominösen korrupten Macht innerhalb der eigenen Reihen. Gemeinsam müssen Iris und Abe das dichte Netz aus Lügen und Geheimnissen um Annum Guard entwirren ohne aufzufliegen. Doch je mehr Iris erfährt, desto dringender muss sie sich fragen, wie viel sie riskieren will … Denn wer zu sehr in die Vergangenheit eingreift, gefährdet die Menschheit selbst. 


Zitate:
„Jetzt klingt ihre Stimme ganz leise. Sie hat sich in sich selbst zurückgezogen. Ich kenne das. Ich habe es schon so oft erlebt, dass ich es nicht mehr zählen kann. Meine Mutter ist fort.“ Seite 66
„Ich greife nach einem Stapel Papier. An diesem hat Paige gearbeitet. Das weiß ich deshalb, weil er in acht verschiedenen Farben markiert wurde - als hätte ich eine Regenbogenfahne mit einer Packung Smarties gepaart und ihr Kind hätte diese Seiten vollgekotzt.“ Seite 89
„Einer von ihnen ist inzwischen mehr für mich als ein Vorgesetzter. Eine von ihnen ist die beste Freundin, die ich jemals hatte. Und einer von ihnen bedeutet mir alles .“ Seite 261

Meinung:

Vieles hat sich verändert bei Annum Guard. 
Der Verrat von Alpha und die Geschehnisse, die damit zusammenhängen, haben für erhöhte Sicherheitsmaßnahmen gesorgt. Auch die Leitung wurde anders belegt als ursprünglich geplant. 
Zeta ist seit geraumer Zeit verschwunden und Red, der eigentlich bereits zum zukünftigen Leiter ausgebildet wurde, wurde erstmal "degradiert". 
Stattdessen müssen sich Iris und ihre Kollegen von Jane Bonner, der vorläufigen Chefin -zumindest bis zum Abschluss der Eagle-Industries-Affäre-, auseinandersetzen. Diese nervt die Gruppe sowohl mit ihrer herablassenden Art, als auch mit ihrem Bürokratentum - was, wie ihr euch wohl denken könnt, vor allem Iris schwer auf die Nerven geht. Zumal sie wegen Bonner die letzte Zeit komplett damit zugebracht hat, ihrem Vater hinterherzuspionieren, statt sich weiter darum kümmern zu kümmern, wer der oder die geheimnisvolle XP ist. Die Person, die scheinbar hinter dem ganzen Chaos steckt... 
Und leider kann sie noch nicht mal mithilfe ihrer Kollegen und Freunde heimlich Nachforschungen anstellen, da ihr ausdrücklich untersagt wurde, den Namen XP auch nur auszusprechen. 
Schwer ins Straucheln kommt sie jedoch, als klar wird, dass XP die Finger bei Zetas Entführung im Spiel hatte!!
Darüber hinaus verschwindet plötzlich Orange unter mysteriösen Umständen und Iris´ Gefühl, dass einer aus dem inneren Kreis mehr wissen MUSS wird nahezu übermächtig. Kurzerhand beschließt sie das Geheimnis um XP mit den anderen zu teilen um Schlimmeres zu verhindern. Auch wenn ihr nur allzu bewusst ist, dass dieser Verrat sie auf direktem Weg ins Gefängnis bringen könnte, muss sie es einfach riskieren. Denn jeder der Gruppe könnte der nächste sein... 

Auch in Band 2 überzeugt der Charakter Iris wieder mit ihrer direkten, humorvollen Art. Wobei sie dieses Mal die meiste Zeit bedeutend nachdenklicher und ernster ist, was unter anderem dem Thema bipolare Störung ihrer Mutter und den Auswirkungen der Krankheit geschuldet ist. Selbstverständlich tragen jedoch auch die Taten ihres Vaters sowie die Gefahr, in der sie sich befinden, dazu bei. Auf mich wirkt sie reifer, was, wenn man den Verlauf der Geschichte einbezieht, sehr authentisch wirkt. 

Die Geschichte rund um die Verschwörung und XP ist in meinen Augen geschickt konstruiert, mit so manchen Irreführungen für den Leser, was natürlich noch mehr die Neugierde beim Leser weckt.
Viel Spannung, aber auch die ein oder andere Emotion sowie Geheimnisse, Geheimnisse und Geheimnisse machen den Lesefluss perfekt!

Sehr schön fand ich auch die kurzen Rückblicke in Band 1, die dem Leser das Verstehen der Zusammenhänge zusätzlich erleichtert haben. 

Einzig die Anzahl der Vorfälle, in denen Iris schräg angeschaut wurde, weil sie -mal wieder- im falschen Outfit in der Zeit springt, hätte man für mich etwas reduzieren können, aber das ist wirklich Jammern auf hohem Niveau und hat den Lesespaß nicht beeinflusst ;) 

Alles in allem hat mir Band 2 sogar noch einen Ticken besser gefallen als der 1. (wobei dieser bereits klasse war), da mir einerseits die ernstere/nachdenklichere Stimmung und andererseits das enorme Verwirr- und Spannungslevel ein aus der Hand legen des Buches fast unmöglich gemacht haben!!

Nur.... Der Cliffhanger, der war echt fies :D Aber schaut selbst!  



Vielen herzlichen Dank an ivi-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen



Diese und meine anderen Rezensionen sind auch zu finden bei: Google+LovelybooksWas liest du?Amazon, Goodreads und Facebook

Kommentare:

  1. Hallo Jacqueline,

    das klingt wieder spannend und wenn dir Band 2 sogar etwas besser als der Auftakt gefallen hat, ist es eindeutig lesenswert. Ich freue mich drauf!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich toll! Mir hat Band 1 ebenfalls schon gut gefallen :)

    AntwortenLöschen